NEWS‎ > ‎News‎ > ‎

SMM-NLB: Nimzowitsch bleibt oben!!

veröffentlicht um 01.11.2019, 02:55 von Admin Nimzowitsch
Am Wochenende vom 26./27.Okt. war Stress pur angesagt, denn die komplizierte Ausgangslage im Abstiegskampf machte im schlimmsten Fall 2 Siege zur Pflicht, da vieles von der Motivation anderer Mannschaften abhing. Dementsprechend traten wir für einmal mit "vollem Geschütz" an...
Die erste, und als wichtiger eingestufte, Aufgabe gegen die SG Zürich 2 war eine nervenaufreibende Angelegenheit für beide, da dieses Match als eigentliches Entscheidungsspiel eingeschätzt wurde. Unser Team war zwar auf dem Papier stärker, dies erhöhte jedoch den Druck, gewinnen zu müssen. Letztlich gelang uns dies nach einigen kritischen Momenten (und Stellungen) dennoch knapp.
Damit war jedoch noch nichts klar, denn je nach Ausgang der anderen Matches am Sonntag, würden wir noch ein 4-4 benötigen. Somit ging es nach kurzer Erholungszeit am 27.10. nochmals voll zur Sache. Für einmal im Weggensaal des "Weissen Windes" gingen wir wiederum als leichter Favorit gegen das unbeschwert aufspielende Réti 2 ans Werk.
Réti mit seinem grossen Kader agierte taktisch geschickt (und vorbereitet?) und neutralisierte bald unsere 2 Spitzenbretter. Entsprechend heiss ging es deshalb an den anderen Brettern zu und her. Es brauchte schlussendlich 2 Sonderleistungen, um das angestrebte 4-4 zu erreichen. Am Ende hätten wir fast noch gewinnen können. 
Somit hatten wir doch noch etwas zu feiern im anschliessenden Restaurantbesuch...

8. Runde 26.10.19
SG Zürich 2          - Nimzo 1                 3.0 - 5.0

9. Runde 27.10.19
Nimzo 1                - Réti 2                     4.0. - 4.0

Am darauf folgenden Montag analysierte in gewohnt souveräner Manier GM Thomas Luther die wichtigsten Partien.

In der nächsten Saison werden wir (ab März 2020) neu mit 5 Teams antreten.

Comments